.

TOPROs Rollatoren mit guten Ergebnissen bei Produkt- und Verbrauchertests

Stiftung Warentest Image

Seit Jahren belegen die Rollatoren von TOPRO in verschiedensten Produkt- und Verbrauchertests kontinuierlich vordere Plätze. Im aktuellen Rollatortest der Stiftung Warentest, der im Februarheft veröffentlicht wird, erreichen gleich zwei TOPRO-Rollatoren – der TOPRO Olympos und der Troja 2G Basic – die Ränge 2 und 3.

Presseinformation
(Klicken Sie für den Download bitte hier)

(Fürstenfeldbruck, 30.1.2014) Seit Jahren belegen die Rollatoren von TOPRO in verschiedensten Produkt- und Verbrauchertests kontinuierlich vordere Plätze. Im aktuellen Rollatortest der Stiftung Warentest, der im Februarheft veröffentlicht wird, erreichen gleich zwei TOPRO-Rollatoren – der TOPRO Olympos und der TOPRO Troja 2G Basic – die Ränge 2 und 3. Damit wird die führende Position, die sich das Unternehmen bei den Premiumrollatoren erarbeitet hat, erneut bestätigt. Gleichzeitig startet TOPRO eine Produkt- und Innovationsoffensive und kündigt an, auch in Zukunft Maßstäbe zu setzen.

TOPRO war das erste Unternehmen, dass die im Stiftung Warentest-Bericht als besonders gut bewerteten sogenannten „Längsfalter“ (Rollatoren, die sich längs zusammenfalten lassen und auch so sicher und stabil stehen) in der heutigen Form entwickelt und auf den Markt gebracht hat. Diese Rollatoren haben sich inzwischen etabliert und sind zu einem hochwertigen Marktsegment
geworden; über 300.000 TOPRO-Rollatoren wurden seit dem ersten Rollatorentest der Stiftung Warentest 2005 in Deutschland verkauft. „Wir freuen uns über das gute Ergebnis, das gleich zwei unserer Rollatoren erreicht haben“, sagt Thomas Appel, Geschäftsführer von TOPRO. „Es bestätigt unsere Strategie, mit der wir in den zurückliegenden Jahren dieses neue Marktsegment entwickelt haben.“ TOPRO werde sich aber nicht damit zufriedengeben, sondern das Ergebnis gleichzeitig zum Anlass nehmen, seine Produkte zu verbessern, weitere Innovationen zu entwickeln und so auch in Zukunft Maßstäbe zu setzen.

Neue Produkte für die Zielgruppe entwickeln

„Wir wollen unsere herausgehobene Position als Markt- und Innovationsführer in diesem Segment nutzen und auf Basis dieser Testergebnisse sowie unserer zahlreichen Kontakte zu Nutzern u.a. auf den deutschen Rollatortagen neue Produkte für unsere Zielgruppe zu entwickeln“, erklärt Thomas Appel. „Das aktuelle Testergebnis und frühere positive Bewertungen nehmen wir als Ansporn, diesen Weg weiter zu gehen!“

Zweimal GUT im aktuellen Test

Im aktuellen Test wurden 15 Rollatoren getestet, der TOPRO Olympos erreichte mit der Note GUT (2,1) den zweiten Platz und ist bei den Fahreigenschaften als einziger Rollator im Test mit zweimal sehr gut bewertet worden, der TOPRO Troja 2G Basic wurde ebenfalls mit GUT (2,2) bewertet und zusammen mit Rollatoren anderer Hersteller auf Platz 3 eingestuft. Diese Bewertung setzt die guten Ergebnisse fort, die TOPRO-Rollatoren seit Jahren immer wieder erreichen. So wurden TOPRO-Rollatoren in den vergangenen Jahren von der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik (GGT), der AGR - Aktion Gesunder Rücken und der Zeitschrift Ökotest mit gut und sehr gut bewertet.

Beratungsleistung des Fachhandels hervorheben

Ein Wermutstropfen bleibt aber laut Appel: „Leider unterstreicht der Bericht der Stiftung Warentest nicht ausreichend die Bedeutung des Sanitätsfachhandels bei der Beratung und Einweisung der Produkte. Unsere Erfahrung zeigt, dass ein im Internet oder beim Discounter erworbener Rollator mit hoher Wahrscheinlichkeit falsch eingestellt ist und der Nutzer mit den sicherheitsrelevanten
Funktionen sowie der Handhabung nur schlecht vertraut ist. Hier gilt es, weitere Aufklärungsarbeit zu leisten, damit mit dem Preisunterschied auch die Beratungsleistung des Sanitätsfachhandels transparenter wird.“

 

Pressekontakt:

PapendorfPR, Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e, 22459 Hamburg,
Tel.: 0176 – 10 30 51 87, mail@PapendorfPR.de
www.PapendorfPR.de



.