.

Presseinformation
(Klicken Sie für den Download bitte hier)

Die zweite Generation rollt an:
TOPROs neuer Rollator TOPRO Troja 2G

(Düsseldorf/Fürstenfeldbruck, 21.9.2011) Die zweite Generation des Premium-Rollators TOPRO Troja ist da: Anlässlich der Fachmesse REHACARE präsentiert der Rollatoren-Hersteller TOPRO mit dem TOPRO Troja 2G die neueste Entwicklung aus der Ideenschmiede der „Erfinder“ des Premium-Rollators erstmals öffentlich.

Ein „Premium-Rollator der Extra-Klasse“ ist der neue TOPRO Troja 2G nach Auffassung von Markus Hammer, Prokurist und Verkaufsleiter bei TOPRO. Denn der neue Rollator habe eine Reihe von Features, die einzigartig in diesem Markt seien. Bei der Entwicklung des TOPRO Troja 2G wurden nicht nur die Erfahrungen, die das Unternehmen selbst in vielen Jahren Entwicklung und Vermarktung von Rollatoren gewonnen hat, einbezogen, sondern insbesondere auch die Wünsche und Erfahrungen der Rollatorennutzer sowie Empfehlungen von Therapeuten, aus der Forschung und der Sicherheitsberater von der Polizei. So wurde der TOPRO Troja 2G zu einem der sichersten und gleichzeitig komfortabelsten Rollatoren, die zurzeit erhältlich sind.

Innovative Weiterentwicklung des bewährten TOPRO Troja
Das „2G“ im Namen des neuen Rollators steht dabei für „Zweite Generation“ und deutet so bereits darauf hin, dass der TOPRO Troja 2G eine innovative Weiterentwicklung des beliebten TOPRO Troja ist, der im Jahr 2005 Testsieger im bis heute einzigen umfassenden Rollatorentest der Stiftung Warentest wurde. Beide Rollatoren sind Trendsetter: Der „alte“ Troja war der erste Leichtgewicht-Premium-Rollator auf dem Markt; der neue Troja 2G baut Bewährtem auf und hat zusätzlich eine Reihe neuer Features, die ihn nun zum sichersten und komfortabelsten Rollator machen.

Viel Sicherheit durch Licht, Reflektoren, Klingel und Alarm
Neu sind die Sicherheitsausstattung mit Reflektoren zu allen Seiten, einer Klingel und den optional erhältlichen LED-Lampen mit integrierter Alarmfunktion. Die LED-Lampen sind mit einem Dämmerungs- und Bewegungssensor ausgestattet und schalten sich automatisch ein, wenn der Rollator in der Dämmerung oder im Dunkeln geschoben wird. Sollte er einmal kippen, erklingt ein schriller Alarmton.

Spezielle Handgriffe für viele Griffpositionen
Mit dem eigens für Menschen mit Handproblemen entwickelten Ergo Grip, den neuen Handgriffen des Troja 2G, bieten sich dem Nutzer vielfältige Möglichkeiten, sich am Rollator festzuhalten. Wer
die Hände während des Gehens am vorne liegenden Greifknauf positioniert, geht zudem automatisch aufrechter und damit sicherer. Auch das Aufstehen aus dem Sitzen und das Sitzen selbst sind mit dem Ergo Grip bequemer. „Dieser Handgriff ist deshalb für jeden Nutzer angenehm, aber für Nutzer mit Handproblemen oder Fehlstellungen der Hände ist er eine deutliche Verbesserung“, erläutert Karin Bielefeld, Physiotherapeutin und Produktmanagerin bei TOPRO die Vorzüge des Ergo Grips.

Radwechsel leicht gemacht: Das TOPRO-Quick-System
Viele Rollatorbesitzer werden wieder unternehmungslustig, wenn sie sich erst einmal mit ihrem neuen Begleiter angefreundet haben. Bisher gab es aber keinen Rollator, dessen Räder sowohl drinnen, als auch draußen, auf glatten ebenen Flächen wie auf unebenem Untergrund gleichermaßen angenehm waren. Mit dem TOPRO Troja 2G gibt es nun eine einfache und unkomplizierte Lösung: es werden zwei verschiedene Sätze von Rädern angeboten, die auf einer Steckachse sitzen und mit wenigen Handgriffen kinderleicht und schnell ausgewechselt werden können. Wer
draußen auf Kopfsteinpflaster oder holprigen Wald- und Wanderwegen unterwegs ist, wählt dafür die weichen „Soft“-Räder, die Stöße absorbieren und so Schulter- und Handgelenke schonen. Für
den Spaziergang in der City oder die Shoppingtour durch eine Einkaufpassage sind die glatten „Grip“-Räder die richtige Wahl, da ihr Material optimalen Grip auf glatten Böden bietet und gleichzeitig
leicht und angenehm läuft.

Viele durchdachte Kleinigkeiten erleichtern das Leben
„Darüber hinaus gibt es noch viele durchdachte Kleinigkeiten, mit denen unser neuer Rollator ausgestattet ist“, freut sich Karin Bielefeld. „So gibt es optional zum Einkaufsnetz eine verschließbare
Einkaufstasche, die mit einem Tragegurt versehen ist. So entfällt das lästige Umpacken von Einkäufen.“ Zudem wurde TOPROs bewährte Ankipphilfe, die zum Überwinden von kleineren Hindernissen dient, optimiert. Im Seitenrahmen sind Zubehöradapter integriert, es gibt einen praktischen Tragegriff und zum sicheren Zusammenfalten und Abstellen der Rollators gibt es den vom TOPRO Troja bekannten Faltmechanismus. Außerdem wurden bewährte Features wie die Memoryfunktion zum Einstellen der richtigen Griffhöhe oder der Kantenabweiser übernommen.

Der TOPRO Troja 2G ergänzt die TOPRO-Rollatorenfamilie und ist ab sofort zusätzlich zum bekannten und bewährten TOPRO Troja und zu TOPROs Outdoor-Rollator TOPRO Olympos im Fachhandel erhältlich. Der TOPRO Troja 2G ist in den Größen M und S verfügbar und kann so von Personen von 135 bis 200 cm Körpergröße und einem Körpergewicht bis 150kg benutzt werden.
Der TOPRO Troja 2G wurde vom TÜV Süd nach DIN EN 1985:1999 und DIN EN ISO 11199-2:2005 geprüft.

Pressekontakt:

PapendorfPR, Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e, 22459 Hamburg,
Tel.: 0176 – 10 30 51 87, mail@PapendorfPR.de
www.PapendorfPR.de



.