.

Neu in 2019: TOPROs futuristischer Carbon-Rollator Premiumqualität aus Norwegen – Superleicht – Mit TOPRO-"DNA"

topro-teaser

Den Prototypen eines neu entwickelten Carbon-Rollators präsentiert der norwegische Rollatorenhersteller TOPRO erstmals auf der REHACARE...

Presseinformation
(Klicken Sie für den Download bitte hier)

(Düsseldorf/Fürstenfeldbruck, 26.9.2018) Den Prototypen eines neu entwickelten Carbon-Rollators präsentiert der norwegische Rollatorenhersteller TOPRO erstmals auf der REHACARE. Er befindet sich noch im Entwicklungsstadium und soll im Jahr 2019 bereit stehen. Der Carbon-Rollator hat ein modernes frisches Design und wird einer der leichtesten Rollatoren am Markt. Besonders wichtig ist seinen Entwicklern, dass er "typisch TOPRO" ist und alle wichtigen TOPRO-Features für Sicherheit, Komfort, Ergonomie und Qualität vereint, durch die sich TOPROs Premiumrollatoren auszeichnen.

 

Mit einer frischen und futuristischen Anmutung, einem hochwertigen 100 %-Carbon-Rahmen und größter Sicherheit punktet TOPROs Carbon-Rollator, der im kommenden Jahr marktreif sein wird. Er unterscheidet sich bereits auf den ersten Blick von anderen TOPRO-Rollatoren, lässt aber auf den zweiten Blick erkennen, dass er von einem der renommiertesten Rollatorenhersteller, dem norwegischen Unternehmen TOPRO, stammt. "Wir nennen das die 'TOPRO-DNA'", erklärt TOPRO-Geschäftsführer Markus Hammer. "Damit meinen wir unter anderem die TOPRO-typischen Features wie den ergonomischen Handgriff, die Ankipphilfe, das gesamte Handling und die optische Ähnlichkeit sowie unsere standardisierten Zubehör-Aufnahmen". Außerdem legten die Entwickler neben der Sicherheit und dem Komfort des Rollators großen Wert auf Ergonomie und höchste Qualität.

Innenliegende Bremsleitungen, neue Griffhöheneinstellung

Bei vielen Features wurde Bewährtes weiterentwickelt und noch einfacher, komfortabler oder sicherer gemacht. So ist der Carbon-Rollator mit einer neuen, schnelleren Griffhöheneinstellung ausgestattet: Sie funktioniert einfach und sicher mit einem Hebelverschluss, der zum Verstellen der Griffhöhe nach oben gezogen und zum Fixieren wieder nach unten geklappt wird. So ist der Rollator noch schneller wieder einsatzbereit, wenn er sich zum Verstauen im PKW-Kofferraum ganz klein machen muss. Innenliegende Bremsleitungen, die die Handbremsen mit dem innenliegenden Bremssystem verbinden, geben dem Rollator eine sehr "aufgeräumte" Optik, zudem ist auch die Gefahr, sich versehentlich "einzufädeln", gebannt. Hand- und Bremsgriffe sowie Felgen sind ebenfalls neu und passend zum futuristischen und funktionalen Design des Carbon-Rollators gestaltet. Der Handgriff ist – wie der beliebte ERGO Grip des TOPRO Troja 2G – ergonomisch geformt und unterstützt das sichere Greifen beim Aufstehen/Hochziehen.

Perfektes Handling und höchste Qualität

"Natürlich ist der Umgang mit unserem Carbon-Rollator genauso komfortabel, wie mit unseren anderen Premium-Rollatoren", sagt Markus Hammer. "Er ist ebenso sicher beim Gehen, Stehen und Sitzen. Er lässt sich ebenso einfach zusammen- und auseinander klappen und er steht auch gefaltet sicher. Und er lässt sich noch leichter heben – zum Beispiel, wenn er ins Auto geladen oder Treppen hinaufgetragen werden soll." Besonders wichtig ist ihm hervorzuheben, dass der Rollator von den Experten in Norwegen entwickelt wird und dass TOPRO auch bei diesem Modell höchste Qualitätsansprüche stellt.

 

www.PapendorfPR.de



.