.

Zum Nachrüsten: Reflektoren für den TOPRO Troja (September 2012)

reflektor

Wer auch in der Dämmerung oder in Dunkeln mit dem Rolla-tor draußen unterwegs ist, kann jetzt die eigene Sicherheit erheblich verbessern...

Presseinformation
(Klicken Sie für den Download bitte hier)

Zum Nachrüsten: Reflektoren für den TOPRO Troja
Mit dem Rollator sicher durch die dunkle Jahreszeit

(Fürstenfeldbruck, 16.11.2012) Wer auch in der Dämmerung oder in Dunkeln mit dem Rolla-tor draußen unterwegs ist, kann jetzt die eigene Sicherheit erheblich verbessern: Für den amtierenden Testsieger der Stiftung Warentest, den TOPRO Troja, gibt es nun einen Reflektorsatz zum einfachen und schnellen Nachrüsten. Damit wird der Rollator im Dunkeln besser sichtbar und erfüllt die Forderungen von immer mehr Polizisten und Verkehrs-experten, die sich mit dem Thema Seniorenmobilität befassen.

Weiße 3M Scotchlight-Reflektoren vorne an den Holmen sowie rechts und links an der Seite und rote Reflektoren gut sichtbar an den nach hinten weisenden Feststellschrauben verbessern die Sicherheit einen Rollatornutzers in der dunklen Jahreszeit erheblich. So wird er – ähnlich wie ein Fahrradfahrer – für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar, wenn er angeleuchtet wird. TOPRO hat für seinen Premium-Rollator TOPRO Troja jetzt einen Reflektor-Nachrüstsatz entwickelt, der an jedem älteren Modell des TOPRO Troja schnell und einfach eingebaut werden kann. „Damit er-reicht der Troja hinsichtlich der Sichtbarkeit im Dunkeln beinahe den Stand unseres neuen TOPRO Troja 2G“, erklärt Fabian Haberkorn, Produktmanager bei TOPRO.

Der LED-Alarm: Aktive Sicherheit bei Troja 2G

Der TOPRO Troja 2G ist bereits serienmäßig mit den Reflektoren ausgestattet und kann zudem mit dem innovativen LED-Alarm ausgerüstet werden. „Mit dem Licht des LED-Alarms werden Sie bereits gesehen, bevor der Scheinwerfer eines Autos Sie erfasst“, erläutert Haberkorn. „was beim Fahrrad schon lange Vorschrift ist, bedeutet auch beim Rollator ein zusätzliches Plus an Sicher-heit“. Der sogenannte LED-Alarm ist ein LED-Licht, das vorne oberhalb der Räder angebracht wird. Es verfügt über einen Dämmerungs- und einen Bewegungssensor und schaltet sich auto-matisch ein, wenn der Rollator im Dunkeln bewegt wird. Der Bewegungssensor reagiert außerdem auf Kippbewegungen, zum Beispiel bei einem ungewollten Sturz. Ab einem Neigungswinkel von 45 Grad schaltet das Licht auf Blinklicht und ein schriller Alarmton erklingt.

 

 

Pressekontakt:
PapendorfPR, Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e, 22459 Hamburg,
Tel.: 0176 – 10 30 51 87, mail@PapendorfPR.de
www.PapendorfPR.de



.