.

Neu und schick: Der Shopping-Rollator Rollz Flex Der perfekte Einstieg – Einkaufstrolley und Rollator in einem

rollzflex

Außergewöhnliche und sehr moderne Kombination von Transportmittel für Einkäufe und Gehhilfe.

Presseinformation
(Klicken Sie für den Download bitte hier)

(Fürstenfeldbruck, 10.03.2016) Ende März kommt er in die Geschäfte: Der innovative Rollz Flex. Diese außergewöhnliche und sehr moderne Kombination von Transportmittel für Einkäufe, Gehhilfe und mobiler Sitzgelegenheit richtet sich schwerpunktmäßig an Personen, denen das Gehen mitunter schwer fällt, vor allem, wenn Einkäufe zu transportieren sind. Der Rollz Flex ist äußerst stylisch und bietet eine überraschende Kombination von Funk-tionen, die das Leben erleichtern.

 

Wer aus Altersgründen oder wegen einer Erkrankung nicht mehr ganz sicher auf den Beinen ist, Einkäufe nicht mehr schleppen kann oder möchte und sich unterwegs gerne einmal zum Ausruhen hinsetzt, hat mit dem neuen Rollz Flex eine außergewöhnliche Alternative zum Rollator. „Wir wissen, dass viele Menschen mit leichten Einschränkungen gerne eine Unterstützung im Alltag hätten, sich aber noch zu fit für einen „echten“ Rollator fühlen“, sagt Markus Hammer, Vertriebsleiter beim Rollatorenhersteller TOPRO, der den Vertrieb des Rollz Flex übernommen hat. Für genau diese Zielgruppe wurde der Rollz Flex entwickelt.

rollzflex-kombi

Variabel: Zum Sitzen mit Lehne – als Rollator mit schräg gestelltem Griff – als Trolley zum Hinterherziehen

 

Kombination von Einkaufstrolley, Gehhilfe und mobiler Sitzgelegenheit

Er bedient mit seinem modernen Design und dem an die bekannten Einkaufstrolleys erinnernden Konzept die Bedürfnisse nach stabiler Unterstützung beim Gehen, Transporthilfe für umfangreiche Einkäufe und der mobilen Sitzgelegenheit zum Ausruhen zwischendurch. „Wir finden den Rollz Flex schick und äußerst praktisch“, erklärt Markus Hammer. „Man kann ihn sehr unterschiedlich nutzen und er stigmatisiert seine Nutzer nicht. Das trägt nach unserer Erfahrung dazu bei, dass die Nutzung von Hilfsmitteln in der Öffentlichkeit immer besser akzeptiert wird.“

Einfache Bedienung, große Tasche, schickes Design

Der Rollz Flex kann mit wenigen einfachen Handgriffen eingestellt und verstellt werden – so wird er vom „Hackenporsche“ zum Rollator und weiter zur mobilen Sitzgelegenheit. Mit seinen 6,9 kg gehört er zu den Leichtgewichten unter den Gehhilfen. Seine große Tasche fasst 25 Liter und darf mit bis zu 20 kg beladen werden. Schnell zusammengefaltet passt er in den Kofferraum des Autos. Seine großen weichen Räder machen das Gehen selbst auf holprigen Wegen angenehm. Eine Kipphilfe erleichtert das Überwinden von Bordsteinen und Türschwellen. Der Rollz Flex ist mit einem weißen Rahmen und einer stabilen wasserdichten Tasche in den Farben „denim grey“ und „bright purple“ erhältlich.

In den Niederlanden entwickelt – Vertrieb exklusiv bei TOPRO

Der Rollz Flex wurde von den Erfindern des bekannten 2-1-Rollstuhl-Rollators Rollz Motion entwickelt, der niederländischen Firma Rollz International. Dieses Unternehmen hat sich auf innovative Mobilitätsprodukte spezialisiert und möchte damit Menschen die Möglichkeit geben, voll am Alltagsleben teilzuhaben, auch wenn das Laufen schwieriger wird. TOPRO vertreibt den Rollz Motion bereits seit 2015 exklusiv in Deutschland und Österreich und hat jetzt auch für den Rollz Flex den Vertrieb exklusiv übernommen. Der Rollz Flex ist ab Ende März in ausgewählten Sanitätshäusern erhältlich und kostet 399,00 € (UVP). Weitere Informationen zum Rollz Flex finden Sie auf der Website von Rollz International, eine Händlersuche unter www.topro.de.

 

www.PapendorfPR.de



.