.

50 Jahre TOPRO in Norwegen – Rollatorenproduktion seit 1990 Soziales Engagement, große Innovationskraft und beste Qualität

50-jahre-topro

Ende Januar konnte das norwegische Unternehmen TOPRO ein bedeutendes Jubiläum feiern...

Presseinformation
(Klicken Sie für den Download bitte hier)

(Fürstenfeldbruck, 08.02.2016) Ende Januar konnte das norwegische Unternehmen TOPRO ein bedeutendes Jubiläum feiern: Der Hersteller der bekannten Premiumrollatoren wurde 50. Von seinen Anfängen als kleine Mechanikwerkstatt hat sich das Unternehmen heute zum größten Industrieunternehmen der Region und international erfolgreichen Konzern entwickelt.

 

Die vorrangige Aufgabe von TOPRO war und ist es, Berufseingliederungsmaßnahmen und berufliche Weiterbildung in einer realen Arbeitsumgebung anzubieten und damit benachteiligten Menschen eine neue Perspektive zu geben. Das gelingt dem Unternehmen seit 50 Jahren, dabei hat es sich zu einem facettenreichen Industrieunternehmen mit 260 fest angestellten und jährlich mehreren hundert weiteren Mitarbeitern in unterschiedlichen Berufseingliederungsprogrammen entwickelt. Heute ist TOPRO einer der führenden Anbieter in der norwegischen Elektronikfertigung, liefert vielfältige mechanische Produkte u. a. für die Offshore- und Automobilindustrie, betreibt einen großen Kindergarten für die Region Gjövik und einen erfolgreichen Obst-Lieferservice. Zum wichtigsten Geschäftsfeld hat sich aber die Entwicklung und Produktion hochwertiger Rehaprodukte, wie Rollatoren, Gehwagen und Rampensysteme entwickelt.

TOPRO hat Rollatorgeschichte geschrieben
Schon seit 1990 entwickelt und produziert TOPRO in Norwegen Rampen und Rollatoren, seit 1995 auch für den Export. Der wesentliche Schritt für den nachhaltigen Erfolg des Hilfsmittelbereichs war aber die Entwicklung des innovativen Rollators TOPRO Troja, der 2002 vorgestellt wurde. Er hat seitdem international Rollatorgeschichte geschrieben und den Rollatorenmarkt wesentlich verändert. Denn der TOPRO Troja ist der erste echte Premiumrollator, er ist zudem der erste, der längs gefaltet wird und damit sicher und einfach im Handling ist, und er ist der erste Premiumrollator, der der Hilfsmittelbranche ein neues Marktsegment, den Privatmarkt, erschlossen hat.

Mit dem Outdoor-Rollator TOPRO Olympos, dem Gehwagen TOPRO Taurus und dem 2011 gelaunchten TOPRO Troja 2G hat TOPRO an diese Erfolgsgeschichte angeknüpft und weitere innovative Produkte auf den Markt gebracht, die wiederum Maßstäbe gesetzt haben. Mit der Gründung der TOPRO GmbH in Deutschland im Jahr 2010 wurde der internationale Vertrieb professionalisiert und erheblich vorangetrieben. TOPRO-Produkte werden heute weltweit in mehr als 20 Ländern vertrieben.

Die Erfolgsgeschichte geht weiter
Für die Zukunft ist TOPRO gut aufgestellt, denn nach einer Umstrukturierung können die TOPRO-Rollatoren nun noch effizienter produziert werden. Vorteile, die dadurch entstehen, gibt das Unternehmen direkt an den Handel weiter. „Außerdem befinden sich eine Reihe interessanter Projekte in der Pipeline“, erklärt Markus Hammer, Vertriebsleiter und Prokurist bei TOPRO. „Unsere Kunden werden wir zur Messe Rehacare im Herbst mit unseren Innovationen überraschen!“

 

www.PapendorfPR.de



.