.

Presseinformation
(klicken Sie für den Download bitte hier)

Der TOPRO Troja im Wintertest
Auch nach  90 Tagen im Freien in einwandfreiem Zustand

(Fürstenfeldbruck, 02.11.2010) In einem der härtesten und längsten Winter der letzten Jahrzehnte unterzog TOPRO seinen Rollator TOPRO Troja einem ganz besonderen Härtetest. Für 90 Tage – vom 21.12.2009 bis 20.3.2010 – wurde ein TOPRO Troja völlig ungeschützt der Witterung ausgesetzt, um ihn danach von einer spezialisierten Stelle gemäß den Vorgaben des Gesetzgebers überprüfen zu lassen. Das Ergebnis: Keine Beanstandungen. Der Rollator befand sich auch nach 90 Tagen in  unwirtlichem Wetter in einwandfreiem Zustand.

Ob Schnee, viel Schnee, Eis, Sonne, Tauwetter, Regen, trockene Frostperioden oder feuchtes Nieselwetter: die Zeit vom 21. Dezember 2009 bis 20. März 2010 hatte eine Menge ungemütliches und unfreundliches Wetter zu bieten. Und jeder erinnert sich an diesen Winter, der als einer der kältesten, längsten und schneereichsten der letzten Jahrzehnte gilt. In diesem Winter unterzog die Firma TOPRO ihren Rollator TOPRO Troja einem Härtetest, der dann sogar viel härter ausfiel, als erwartet. Ein TOPRO Troja wurde in einem waldigen Gelände im Freien aufgestellt und an den Rädern im Boden fixiert. Täglich wurde aus der gleichen Perspektive ein Foto des Rollators gemacht, auf dem die verschiedenen Wetterperioden gut erkennbar  dokumentiert sind: Mal steht der TOPRO Troja tief verschneit, mal auf freiem Untergrund, mal in der Sonne, mal von einer Reifschicht überzogen oder vom Regen nass dort.

Keine Mängel – Fünf Jahre Hersteller-Garantie

„Nach den 90 Tagen im Freien haben wir den Rollator von der S. Merzendorfer GmbH & Co. KG in München nach den Vorschriften der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) untersuchen lassen, um herauszufinden, ob der TOPRO Troja in dieser Zeit Schaden genommen hat“, erläutert Produktmanagerin Karin Bielefeld den Versuchsaufbau. „Und wir waren sehr zufrieden, als wir erfuhren, dass er keinerlei Schaden davongetragen hat.“ Der Rollator wurde darauf untersucht,
ob Bremsen und Räder einwandfrei waren und funktionierten, ob Schrauben und Verschleißteile in Ordnung waren, ob er auch bei maximalem Nutzungsgewicht weiter einsatzfähig ist und ob die beweglichen Teile Schaden genommen hatten. Auch nach Lackschäden suchten die Prüfer. Das Ergebnis: keine mechanischen Mängel, kein Rost, alle Funktionen einwandfrei. „Wir hatten natürlich nichts anderes erwartet“, kommentiert Karin Bielefeld das Ergebnis. „Schließlich geben wir nicht ohne Grund fünf Jahre Hersteller-Garantie auf den TOPRO Troja. Trotzdem ist das ein sehr schönes Ergebnis, das uns in unserem Tun sehr bestätigt.“

Die Dokumentation des 90-Tage-Tests ist in einer Flash-Animation zusammengefasst, die auf der TOPRO-Website unter www.topro.de/topro-produkte/rollatoren/topro-troja-m/troja-wintertest/toprotroja-wintertest.html abgerufen werden kann.

 

Pressekontakt:
PapendorfPR, Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e, 22459 Hamburg,
Tel.: 0176 – 10 30 51 87, mail@PapendorfPR.de
www.PapendorfPR.de



.