.

Presseinformation
(Klicken Sie für den Download bitte hier)

 

Rollator mit GGT-Siegel erstmals auf der Messe „Altenpflege 2012“
Mehr Sicherheit und Komfort für Mobilität im Alltag

(Hannover/Fürstenfeldbruck, 27.03.2012) Erstmals präsentiert der Rollatorenhersteller TOPRO seinen innovativen Rollator TOPRO Troja 2G auf der Fachmesse Altenpflege 2012. Dieser Rollator wurde gerade von der GGT – Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik® praxisnahen Benutzertests unterzogen. Ende Januar erhielt er das Prüfzeichen „GGTSiegel“ mit der Gesamtnote „sehr gut“.

Tester waren dabei Privatpersonen, die aus dem GGT-Testerpool von knapp 1.000 Menschen
ausgewählt wurden. Wichtiges Auswahlkriterium: Sie sollten bereits Rollator-Erfahrung haben. Die
Juroren nutzten ihren Test-Rollator circa zwei Wochen lang unter Alltagsbedingungen bei allen
Wegen, die sie in dieser Zeit zurücklegten. Anschließend bewerteten sie ihn nach einem umfangreichen
Fragekatalog.

Ergo Grip, LED-Licht und Wechselräder sehr positiv bewertet
Der TOPRO Troja 2G schnitt in der Gesamtbewertung mit „sehr gut“ ab. Besonders gut gefielen den Testern das leichtere Fahren auf rauen Untergründen mit den Komforträdern „Soft“, die neuen ergonomischen Handgriffe „Ergo Grip“, die geschlossene Einkaufstasche sowie das innovative LED-Licht. Auch das geringe Gewicht, das leichte Zusammenklappen, die platzsparende Lagerung und die guten Transportmöglichkeiten wurden positiv bewertet. Fragestellungen zum Gehen im Rollator, zur Benutzung der Handbremsen und Feststellbremsen sowie zu den verschiedenen neuen Greif- und Stützmöglichkeiten durch den Ergo-Grip, aber auch zu den klassischen Handpositionen, wurden im Durchschnitt als „sehr gut“ beurteilt. Die Testerin Marie R1. vermerkte dazu: „Durch meine Spastik in der linken Hand habe ich Probleme bei der Steuerung eines Rollators. Die neue Griffform kommt mir sehr entgegen und erleichtert mir die Benutzung.“

Die Mehrheit der Tester empfand auch die Möglichkeit, je nach persönlichen Vorlieben, Wetter und Untergründen die Räder zu wechseln, als sinnvoll. Die Juroren testeten die beiden verfügbaren Räder – das Komfortrad „Soft“ und das Komfortrad „Grip“ – auf unterschiedlichsten glatten, rauen und unebenen  Untergründen und stellten ihnen ebenfalls gute und sehr gute Noten aus.

Sicherheit, Komfort und Zubehör
Das LED-Licht mit eingebautem Sturzalarm sowie die Reflektoren kamen bei all jenen Testern besonders
gut an, die auch bei Dunkelheit und schlechterem Wetter draußen unterwegs sind. So urteilte Margret H.: „Durch die Reflektoren und das LED-Licht fühle ich mich gerade in der dunklen Jahreszeit sicherer, weil ich besser gesehen werde.“ Edith S. ergänzte: „Da ich auch im Winter abends noch einmal mit dem Hund gehen muss, habe ich durch das Licht und die Reflektoren mehr Sicherheit.“

Auch die Memoryfunktion, mit der der Rollator nach den Transport schnell wieder richtig eingestellt werden kann, und die Ankipphilfe zum leichteren Überwinden von Hindernissen wurden nahezu einstimmig als sehr gut und gut bewertet. Sowohl das Einkaufsnetz als auch die neue Einkaufstasche erhielten positive Urteile. Auch Design, Verarbeitung, eingesetzte Materialien, Modellvielfalt und Auswahlmöglichkeiten gefielen den Nutzern. Beim Zubehör fanden das LED-Licht, der Stockhalter, die Zusatztasche, die zusätzlichen  abnehmbaren Komforträder „Soft“ sowie das Rollator-Handschuh- und Sitzpolster-Set besonderes Interesse.

Bereits drei TOPRO-Rollatoren mit GGT-Siegel
„Wir freuen uns sehr, dass der Troja 2G solch positive Bewertungen bekommen hat“, erklärt Karin Bielefeld, Produktmanagerin bei TOPRO. „In seine Entwicklung sind schließlich nicht unsere Erfahrungen, sondern auch die Wünsche und Bewertungen unserer Kunden eingeflossen“. Der TOPRO Troja 2G ist seit September 2011 erhältlich. Er ist eine Weiterentwicklung der beiden TOPRORollatoren Troja und Olympos, die im Jahr 2011 mit dem GGT-Siegel ausgezeichnet worden sind. TOPRO präsentiert seine Rollatoren und spezielle Sessel für die Altenpflege auf der Fachmesse Altenpflege 2012 auf dem Messegelände in Hannover in Halle H4 am Stand H16.

 

Pressekontakt:
PapendorfPR, Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e, 22459 Hamburg,
Tel.: 0176 – 10 30 51 87, mail@PapendorfPR.de
www.PapendorfPR.de



.