.

Neu – Streetstepper: Das Outdoor-Sportgerät für Menschen mit Rücken- und Gelenkproblemen (Juli 2012)

Presseinformation
(Klicken Sie für den Download bitte hier)

 

Neu – Streetstepper: Das Outdoor-Sportgerät für Menschen mit Rücken- und Gelenkproblemen

(Fürstenfeldbruck, 03.07.2012) Wer wegen Rückenschmerzen, Arthrose oder Gelenkproblemen nicht mehr Joggen oder  Fahrradfahren kann oder darf, hat es oft schwer, eine adäquate Alternative zu finden. Mit dem innovativen Streetstepper, einem außergewöhnlichen Outdoor-Sportgerät, eröffnen sich dieser Gruppe neue Möglichkeiten des Trainings: draußen in der Natur, rücken- und gelenkschonend, dynamisch wie Fahrradfahren und effektiv wie Laufen. Der Rollatorenhersteller TOPRO – der Spezialist für gesundheitsorientierte Mobilität – ist jetzt als Vertriebspartner für dieses Gerät eingestiegen.

Wer aus gesundheitlichen Gründen seinen gewohnten Sport nicht mehr ausüben kann oder darf, ist häufig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, sich zu bewegen und fit zu halten. Für ehemalige Läufer und Fahrradfahrer, die gerne im Freien trainieren und sich auspowern wollen, gibt es jetzt eine außergewöhnliche Alternative. Der Streetstepper hat Ähnlichkeit mit einem Fahrrad ohne Sattel und mit einem Stepper, wie man ihn aus dem Fitness-Studio kennt. Der Nutzer steht auf den Stepphebeln und bewegt sie durch abwechselnde Gewichtsverlagerung von einem aufs andere Bein. Dabei stellt das stufenlose Automatikgetriebe immer das richtige Übersetzungsverhältnis ein, egal ob man in der Ebene, bergauf oder bergab fährt. Erste Erfahrungen zeigen, dass kein neuer Bewegungsablauf gelernt, oder eine ungewohnte Haltung eingenommen werden muss. Der Streetstepper ist leicht zu bedienen und trainiert stoßfrei und gelenkschonend den ganzen Körper. Deshalb ist der Streetstepper für Personen jedes Alters geeignet.

Bei Rücken- und Gelenkschmerzen, Hüft-OP oder Prostata-Problemen

Die Kombination aus aufrechter Haltung und stoßfreier Bewegung macht den Streetstepper zum idealen Trainingsgerät für Menschen, die Rücken-, Bandscheiben- oder Gelenkprobleme haben. Auch für Sportler mit Beinlängendifferenzen, nach Hüftgelenks-Operationen und sogar für Menschen mit Beinprothesen ist der Streetstepper sehr geeignet. Und sogar für Männer mit Prostata-Problemen eignet sich das Gerät sehr, da man in ihm steht, nicht – wie beim Fahrrad – sitzt.

Vertriebskanal Sanitätshaus wird eröffnet

Der Streetstepper ist in Deutschland bereits seit ca. zwei Jahren über den Fahrradhandel erhältlich – mit überschaubarem Erfolg. „Denn wer aus gesundheitlichen Gründen gar nicht mehr Fahrrad fahren darf, der wird nicht ins Fahrradgeschäft gehen“, erläutert Fabian Haberkorn, Produktmanager bei TOPRO, seine Strategie. „Diese Freizeitsportler sind nach unserer Einschätzung viel
eher im modernen sportorientierten Sanitätshaus anzutreffen, wo sie bereits Einlagen, Kompressionsstrümpfe oder Nordic Walking-Ausrüstung kaufen.“ Deshalb ist der Rollatorenhersteller TOPRO als Spezialist für gesundheitsorientierte Mobilität als Vertriebspartner beim Streetstepper eingestiegen. Das Unternehmen nutzt seine langjährige Erfahrung und exzellenten Kontakte zu den Sanitätshäusern, um gesundheitlich beeinträchtigen Freizeitsportlern dieses innovative Outdoor-Sportgerät zugänglich zu machen.


Der Streetstepper ist ab sofort in ausgewählten Sanitätshäusern erhältlich und kostet 1.429,00 € (UVP).
Weitere Informationen: Fabian.Haberkorn@topro.de

 

 

Pressekontakt:
PapendorfPR, Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e, 22459 Hamburg,
Tel.: 0176 – 10 30 51 87, mail@PapendorfPR.de
www.PapendorfPR.de



.